Donnerstag, 9. Oktober 2014

[Rezension] Der Mann und wie er sein sollte


Hallo Leute!

Heute stelle ich euch mal wieder ein recht amüsantes Buch aus dem Lübbe-Verlag vor. In der heutigen Welt sind Männer gefragt als Versorger und als Hausmann, als Papa und als Handwerker, als Liebhaber und als Tröster. Doch schafft er das alles?

Wer "Generation doof" kennt, wird sogar die Autoren noch kennen.




Betamännchen: Sind die Männer noch zu retten?
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^




Daten
^^^^^^^^^^^^
Autoren: Stefan Bonner, Anne Weis
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 3404607848
Preis: 9,99€


Inhalt
^^^^^^^^^^^
Beide Autoren stellen fest, dass es um die Welt der Männer heutzutage schwierig beschienen ist. Sie schreiben im Wechsel von ihrem Leben mit und als Betamännchen.

Stefan wird gerade Vater. Er stellt sich panisch der Frage, ob er dem gewachsen ist.

Seine neue Arbeitskollegin Anne ist eine junge und erfolgreiche Lektorin. Doch sie ist Single und fragt sich bei jedem Neuen Mann im Leben, ob sie einem Leben mit einem Betamännchen gewachsen ist, oder ob sie lieber doch am Ende alleine bleibt.

Stefan berichtet davon, wie er immer wieder versucht, seiner Freundin, seinem ungeborenem Kind und den Eltern seiner Freundin gerecht zu werden und gleichzeitig einen guten Job zu machen.

Anne berichtet von allen Erlebnissen mit ihrem Ex-Freund, dem Pannenmännchen, der wirklich alles falsch gemacht hat, was ein Mann falsch machen kann...

Beide Autoren stellen sich die Frage, ob der Mann von heute seinen Anforderungen als Versorger und Windelnwechsler überhaupt noch gewachsen ist. Er soll beruflich erfolgreich sein und gleichzeitig in Elternzeit gehen. Er soll seine Hemden bügeln und seine Frau bei der Karriere unterstützen.

Fazit des Ganzen: Man wundert sich nicht, dass die meisten Amokläufe von Männern begangen werden und dass immer mehr Männer in psychischer Behandlung sind. Selbstmord ist die dritthäufigste Todesursache bei Männern...


Fazit
^^^^^^^^^^
Von "Generation doof" war ich ja am Ende ein wenig enttäuscht. Dieses Buch dagegen ist sehr amüsant und flüssig geschrieben. Ich selbst kontrolliere seit dem alle Männer um mich rum auf Betamännchen Eigenschaften und muss ehrlicherweise sagen, dass ich auch ganz viele davon kenne.

Ich habe mich rundum amüsiert, was wohl vor allem daran liegt, dass man sein eigenes Leben so oft wiedererkennt und in seinem Umfeld dadurch immer mehr Betamännchen entdeckt.

Von mir gibt es klare 5 Sterne

In diesem Sinne

Eure Anke


Lübbe

Blogg dein Buch

Keine Kommentare:

Kommentar posten