Dienstag, 2. Februar 2016

{Sachbuch - Humor - Zeitung} Da waren Profis am Werk

Hallo Leute!

Na, wer von euch hat noch die Lokalzeitung abboniert?  Das werden ja nun leider immer weniger. Meine beste Freundin ist (als Profi) für die Lokalpresse tätig und daher habe ich gewisse Einblicke in die Arbeit. Und das Endprodukt sagt, dass nicht immer Profis am Werk sind, wenn es um Kaninchenzüchtervereine oder Karnevalssitzungen geht...


Lepra-Gruppe hat sich aufgelöst
     - Perlen des Lokaljournalismus
^^^^^^^^^^^^

Daten
^^^^
Autoren: Ralf Heimann, Jörg Homering-Elsner
Verlag: Heyne
ISBN: 3453603621
Preis: 9,99€
Taschenbuch, 192 Seiten


Inhalt
^^^^
Ralf Heimann und Jörg Homering-Elsner haben vor allem über ihre Facebookgruppe allerhand sprachliche Perlen zusammengetragen, die sich tagtäglich in unserer Lokalpresse ereignen. Seien es Schreibfehler, nach denen sich das Karnevalsballett in Schale scheißt oder seien es kuriose Begebenheiten, wie die Polizei, die überraschenderweise eine Leiche auf dem Friedhof findet.

Manchmal sagt auch ein falsch platziertes Bild mehr als 1000 Worte - so ist das Treffen der Bogenschützen mit "Viele Freunde getroffen" überschrieben, darunter ein Bild zahlreicher Männer mit gespannter Bogensehne.

Die Artikel werden dabei voll abgedruckt, jeweils einer pro Seite (auch in Farbe). Bei manchen, längeren, Artikeln ist der Witz gelegentlich vorgehoben.


Fazit
^^^^
Das Buch ist für mich eine echte Anregung, seit ich es habe, folge ich auch der Gruppe auf Facebook. Und wenig überraschend kommen täglich neue und witzige Perlen hinzu. Bei manchem muss man etwas länger suchen, ein Schmunzeln kommt jedoch fast immer. Und man denkt immer wieder "Gut, was will man auch schreiben, wenn der Linienrichter zur Halbzeit aufhört, weil ihm der blanke Hintern gezeigt wurde.

Ich selbst habe mal eine Weile im Lektorat einer Regionalzeitung gearbeitet und muss sagen, ich hatte dabei immer meinen Spaß und daher hat das Buch auch meinen Humornerv absolut getroffen - schräg, skurril und ein bisschen wie zu Hause auf dem Land.

In diesem Sinne

Eure Anke



Keine Kommentare:

Kommentar posten